Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
paarbizarr
paarbizarr Paar

mika
mika DWT (Damenwäscheträger)

Hillary
Hillary Transvestit

MajaMcMoon
MajaMcMoon (56)Transvestit

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Trans-Musik


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 40 / 70       nächste Seite » wechsle zu
Von Jacxxxxxxxxxxxxxx
178 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

“Free Yourself… from That!Feels Good!“ Jessie Ware wird im Oktober 39 Jahre und ist eine britische Sängerin und Songwriterin aus London. Ihr kritisch und kommerziell erfolgreiches Debütalbum „Devotion“ ist damals im Jahr 2012 erschienen. Jessie Ware verbindet klassischen Soul, R’n’B und Elektronik zu ihrem eigenen Pop-Entwurf und schlägt damit die Brücke zwischen Nostalgie und Modernismus. Die Rezeptur gestaltet sich dabei überaus erfolgreich. Seit ihrem Debüt platziert die Musikerin regelmäßig Platten in den britischen Top Ten, mehrere Brit-Awards-Nominierungen bescheinigen überdies die Anerkennung der Kritik. Geboren und aufgewachsen ist Jessica Lois Ware als Tochter einer Sozialarbeiterin und eines BBC-Reporters in London. Nach einem Studium der englischen Literatur arbeitete sie als Journalistin für diverse Zeitungen und sang nebenher Background für den Musiker Jack Peñate, mit dem sie zur Schule ging. Nach „What’s Your Pleasure“ aus dem Jahr 2020, das Jessie Wares erstes Top-Drei-Album wurde, ist „That! Feels Good“ von 2023 das fünfte Studioalbum der Künstlerin. So viele unverschämte s**metaphern gab es lange nicht auf einem modernen Pop Album. Wobei man sich darüber streiten kann, ob “That! Feels Good!“, das fünfte Album von Jessie Ware, wirklich eine zeitgenössische Platte ist – oder der Soundtrack zu einem imaginären Musical, das den libertären Geist und die Disco-Grooves der späten Siebziger und frühen Achtziger lustvoll reproduziert. However… Jessie Ware hat hörbar viel Spaß daran, sich als neue Retro-Dancing-Queen zu inszenieren. Schon die erste Single-Auskopplung des Albums, “Free Yourself“, steigert sich auf einem hämmernden House-Piano in eine Masturbationsfantasie hinein: “…Keep on moving up that mountaintop / Why don’t you please yourself? ...“, säuselt sich Ware in einen Freudenrausch, der über zehn weitere Songs anhält und einige schweißtreibende Höhepunkte erreicht. In diesem Sinne, verlebt ein schönes Pfingsten Jackie Jessie Ware - Free Yourself (Official Music Video)

26.05.2023 um 15:01    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Spoxxxxxxxxx
762 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

Pepi…….na aber klar kennen wir diesen tollen „magischen“ Felsen . Hast Du schön gemacht . Ich meine auch bei Donatas Architektur Thread hätte ich Es Vedra mal im Hintergrund gehabt?! Und bei Bbabsi natürlich auch . Wünsche Dir und allen Lieben hier auch schöne Pfingsttage

27.05.2023 um 16:24    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Spoxxxxxxxxx
762 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

%3D

29.05.2023 um 6:44    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Spoxxxxxxxxx
762 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

31.05.2023 um 6:34    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Jacxxxxxxxxxxxxxx
178 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

Huhu, ich bin noch da… aber dieses endlich eingetretene vorsommerliche Wetter fordert im Garten und dem angrenzenden Wiesen-Waldhabitat tatsächlich vollen Tribut von mir… da erwacht so richtig das Tier in mir, lach. Nun denne, heute mal etwas wieder Schräges von einer nicht ganz unumstrittenen Person… Todrick Hall, der aus Texas stammende 38-jährige Sänger, Choreograf und YouTuber. Nationale Aufmerksamkeit erlangte er durch die neunte Staffel des damals im Fernsehen übertragenen Gesangswettbewerbs American Idol. Als Kind liebte er den Zauberer von Oz. Als Erwachsener schuf er Oz, das Musical; der Popsong The Wizard of Ahhhs mit dem Pop-A-cappella-Quintett Pentatonix; und das visuelle Album und die Tour Straight Out of Oz. Hall ist schwul und hat sich mit 15 Jahren vor seiner Familie geoutet. Er trat auch auf Kreuzfahrten mit Royal Caribbean, Holland America Line und in Walt-Disney-Parks and Resorts auf. z.Zt. lebt er in einer Beziehung mit dem Model David Borum. Er performte unter anderem von Kelly Clarksons "Since U Been Gone", Tina Turners "What's Love Got to Do with It" und von Queen "Somebody to Love". Dazu kamen zahlreiche Auftritte am Broadway, Flashmobs und Doku-Serien. Aber da sind eben auch die Vorwürfe von beruflichem und s**uellem Fehlverhalten Im Jahr 2019 warfen ihm mehrere ehemalige Tänzer*innen und Kollaborateure von Halls YouTube-Videos und visuellen Alben vor, sie nie für ihre Arbeit entschädigt zu haben. Ebenfalls im Jahr 2019 teilte Halls ehemaliger Assistent Dokumente, in denen behauptet wurde, Hall sei in eine Klage wegen s**ueller Belästigung verwickelt und Zeuge von räuberischem Verhalten geworden… wie auch immer Todrick Hall - Queen (Official Video)

01.06.2023 um 17:02    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Jacxxxxxxxxxxxxxx
178 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

“… I'm a queen, no basic! Moi je suis, moi je suis là, tu es où? ...“ Das Wochenende soll ja wohl recht sonnig werden, da passt a bisserl so was wie Party-Stimmung… und wie könnte es da anders sein, um dieses Feeling anzuheizen mit was exotisch-erotischen Musikstilen, … heute von mir aus dem afrikanischen Angola mit Titika und Diva Aya. Als Transfrau weiß Titica (bürgerlich Teca Miguel Garcia) nur allzu gut, was Marginalisierung und Diskriminierung bedeuten. Immerhin wächst die 1987 in Luanda geborene Künstlerin in einem afrikanischen Land auf, welches derartig von der katholischen und neu-apostolische Kirche und deren postulierter heteros**uellen Zwangsmatrix geprägt ist, dass bis 2018 Homos**ualität als illegal deklariert und bestraft wurde. Sie selbst wurde aufgrund ihrer Identität geschlagen, mit Steinen beworfen und ihre Familie gedemütigt. Doch Titica kämpft für unermüdlich für ihre Recht und ihren großen Traum, Karriere machen zu wollen. Auf Portugiesisch bedeutet „titica“ eigentlich so viel wie „nutzlos“ oder „wertlos“ und wird häufig gegen Trans-Personen verwendet. Titica hingegen reclaimt das Wort voller Stolz und Kampfgeist. Sie selbst ist eine angolanische Musikerin und Tänzerin, die eine angolanische Form des Rap und Techno präsentiert, die Kuduro genannt wird. Während man hierzulande im Mainstream nur wenig Berührungspunkte mit dem energiegeladenen, tanzbaren Kuduro hat, erfreut sich diese Form der Musik seit ihrer Entstehung in den 1990er Jahren in den portugiesisch geprägten Ländern Afrikas, insbesondere in Angola, und der angolanischen Diaspora weltweit zunehmender Beliebtheit. Charakteristisch für den Kuduro-Sound ist der harte Beat um die 140 bpm, der zusammen mit Gesang und Rap-Parts sowie – ganz wichtig – zugehörigen Tanzschritten performt wird. Nicht ohne Grund bedeutet „Kuduro“ so viel wie „harter ar***“. Hierbei wird nämlich alles geschüttelt, was der Körper an Masse hergibt. Kuduro lässt sich auch als eine Art Fusion transatlantischer Sounds bezeichnen. Vorwiegend basiert das Genre auf Elementen aus Techno, Soca, Zouk, HipHop, House, angolanischer Semba und kongolesischer Musique Modern, wobei besonders die soziokulturelle Dimension hinter der Musik ausschlaggebend für den mittlerweile auch internationalen Erfolg in Ländern wie Brasilien, Portugal, Mosambik oder Guinea-Bissau ist. Tatsächlich entsteht Kuduro in einer Zeit, in der Angola von starken politischen Spannungen und gewaltsamen Unruhen gebeutelt ist. Die angolanische Bevölkerung kämpft um ihre Unabhängigkeit vom portugiesischen Kolonialismus. Kuduro spendet in diesem Zusammenhang nicht nur Momente der Freude und ein gewisses Maß an Hoffnung, sondern dient auch als Mittel zum Zweck, um in den Texten auf die marginalisierten Lebensrealitäten der Menschen vor Ort hinzuweisen und sozialen Wandel einzufordern. … für die eigenen Träume und für die Rechte der LGBTQI*+-Community sowie ihren Familien – und dass alles mit und wegen Kuduro … erfreuen wir uns also über die Darbietung “Je suis là“ von Titica und Diva Aya. Schönes Weekend euch allen Jackie TITICA _ JE SUIS LA FT ARY _ VIDEO OFICIAL

02.06.2023 um 11:51    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Spoxxxxxxxxx
762 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

03.06.2023 um 7:03    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Spoxxxxxxxxx
762 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

Du meinst diese....

03.06.2023 um 16:40    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Traxxxxxxxxx
53 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

das beste TRANS Album aller Zeiten und das auch noch in DEUTSCH

03.06.2023 um 19:02    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Spoxxxxxxxxx
762 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

....und ein klein wenig gemein ist es auch

05.06.2023 um 12:16    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Jacxxxxxxxxxxxxxx
178 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

Wieder mal a bisserl Zeit, das Wetter mog net so recht hoit… und deshalb anbei von mir ‘for the girls‘ Die kalifornische Schauspielerin und Pop-Sängerin Hayley Kiyoko ist so etwas wie das lesbische Pendant zu Troye Sivan und wird von ihren Fans als “Lesbian Jesus“ bezeichnet. Nicht nur in ihren Songs, sondern auch in den Videos lebt sie des Öfteren ihre s**uellen Fantasien aus. Die 32-jährige in Los Angeles geborenen Hayley Kiyoko Alcroft ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Synth-Pop Sängerin und Tänzerin (und neuerdings auch Buchautorin) japanischer Abstammung. International bekannt wurde sie vor allem durch ihre Hauptrolle in dem Fernsehfilm “Scooby-Doo! The Mystery Begins“ von 2009. Neben ihrer Tätigkeit als Schauspielerin ist sie in den letzten Jahren besonders als Sängerin und aktive Verfechterin der LGBT-Rechte, besonders durch den offenen Ausdruck ihrer Homos**ualität durch ihre Musik, bekannt geworden. Hayley Kiyoko - for the girls [Official Video]

07.06.2023 um 10:02    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Spoxxxxxxxxx
762 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

%3D%3D

07.06.2023 um 19:26    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 40 / 70       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<


 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben