Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
bimann73
bimann73 (49)DWT (Damenwäscheträger)

feminisierung2020
feminisierung2020 CD (CrossDresser)

Chris_und_Ud
Chris_und_Ud (71)Paar

jennykristin
jennykristin (54)CD (CrossDresser)

 User online
ption> "; $outputM = ""; ?>
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Nationaler Aktionsplan gegen Hate Crimes


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu
Von thexxxxxxxxxxxx
234 Beiträge bisher
Nationaler Aktionsplan gegen Hate Crimes

Der schweizer Nationalrat hat am 1.6.2022 folgendes beschlossen.. Der Nationalrat hat am 1. Juni 2022 mit 105 zu 64 Stimmen (bei 16 Enthaltungen) ein Postulat für einen nationalen Aktionsplan gegen LGBTQ-feindliche Hate Crimes angenommen. Der Bundesrat hat nun den Auftrag, zusammen mit den Kantonen und Gemeinden einen umfassenden Aktionsplan mit Massnahmen gegen Hasstaten auszuarbeiten und umzusetzen. Zu den Massnahmen gehören neben einer besseren Unterstützung und einem wirksamen Schutz von Betroffenen auch solche gegen Gewalt und LGBTQ-feindliche Einstellungen sowie Täter_innen-Arbeit.

23.06.2022 um 11:43  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von thexxxxxxxxxxxx
234 Beiträge bisher
re: Nationaler Aktionsplan gegen Hate Crimes

Also so konservativ sind die Schweizer Behörden keineswegs, das ist eher ein Vorurteil das im Ausland herrscht. Wie genau dieser Aktionsplan umgesetzt wird und was er im einzelnen beinhalten wird, werden wir sehen....aber der Ansatz ist sicher schon mal gut.

23.06.2022 um 12:22  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von thexxxxxxxxxxxx
234 Beiträge bisher
re: Nationaler Aktionsplan gegen Hate Crimes

Hey, kein Problem.... Völlig unrecht hast du ja nicht, die Konservatie in der Schweiz ist immer noch sehr stark....so hat z.b. die SVP (schweizerische Volks Partei) die meisten Sitze im Nationalrat. Auch der 7 Köpfige Bundesrat setzt sich aus eher konservativen Politikern zusammen, es gibt z.b. im Bundesrat keinen Vertreter der Grünen oder Grün Liberalen....aber immerhin 2 Vertreter der SP (Sozialdemokratische Partei) In den Gemeinden und Kantonen ist es sehr unterschiedlich, während z.b die Zentralschweiz eher konservativ tickt, sieht es in der westlichen Schweiz ganz anders aus...dort ist man eher offen und liberal.

23.06.2022 um 12:45  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von thexxxxxxxxxxxx
234 Beiträge bisher
re: Nationaler Aktionsplan gegen Hate Crimes

Ach Pepi Jetzt tust den SchweizerInnen aber unrecht... Das immer genau diese 3 Beispiele kommen zeigt doch wie wenig man anscheinend von der Schweiz weiss... Sowohl das mit dem Frauenstimmrecht, wie auch das Minarettverbot und die Aussschaffungsinitiative sind doch alte Schuhe...wir haben mittlerweile das Jahr 2022. ...und sorry, wie kommst du darauf das die Schweiz kein gutes Vorbild für Diversity und Toleranz ist????

23.06.2022 um 13:05  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Paaxxxxxx
15 Beiträge bisher
re: Nationaler Aktionsplan gegen Hate Crimes

Hate Crimes sollte man genau so behandeln wie andere Straftaten auch. Denn es kommt nicht auf die Gesinnung eines Täters an, sondern auf seine Taten. Und die müssen bestraft werden und nicht seine Gesinnung. Jedes Gesinnungsstrafrecht ist eine überflüssige Sache.

23.06.2022 um 13:11  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von thexxxxxxxxxxxx
234 Beiträge bisher
re: Nationaler Aktionsplan gegen Hate Crimes

Natürlich kommt es auf die Gesinnung an. Oder würdest du komplett ausblenden wenn eine Tat z.b. aus rassistischem Hass geschieht...wohl kaum oder? ..rsp. die Gesinnung ist ja die Motivation für eine solche Tat, also absolut relevant.

23.06.2022 um 13:16  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von ankxx
845 Beiträge bisher
re: Nationaler Aktionsplan gegen Hate Crimes

Das sieht das Strafrecht in der westlichen Welt aber grundsätzlich anders. Selbstverständlich spielt auch die Motivation zu einer Tat immer eine Rolle. Z.B. eine Tat aus "niederen Motiven".

23.06.2022 um 13:23  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Paaxxxxxx
15 Beiträge bisher
re: Nationaler Aktionsplan gegen Hate Crimes

Die Sichtweise der westlichen Welt ist nicht universell. Das reine Wunschdenken der dortigen Menschen gilt nicht für die ganze Welt. Es heißt ja auch : An ihren Taten sollt ihr sie erkennen. Und es heißt nicht : An ihrer Gesinnung sollt ihr sie erkennen. Die Tat schafft den Malus, egal ob mit oder ohne Gesinnung. Deshalb ist sie allein maßgebend und sonst nichts. Bei einer bösen Absicht gibt es nichts zu entschuldigen.

23.06.2022 um 14:14  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von ankxx
845 Beiträge bisher
re: Nationaler Aktionsplan gegen Hate Crimes

Ach, da versucht wieder einer sein Unwissen mit hochtrabenden Gelaber zu kaschieren... Güte seid ihr Typen langweilig!

23.06.2022 um 14:39  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Paaxxxxxx
15 Beiträge bisher
re: Nationaler Aktionsplan gegen Hate Crimes

Es kommt nicht darauf an, warum etwas geschieht. Entscheidend ist nur das Ergebnis und nie der Weg dorthin. Für böse Absicht, egal welcher Art kann es keinerlei Entschuldigung geben.

23.06.2022 um 15:06  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben