Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
Astrid22dwt
Astrid22dwt (31)DWT (Damenwäscheträger)

Jessica_Atreides
Jessica_Atreides (56)Transvestit

Andrea_devDWT
Andrea_devDWT (48)DWT (Damenwäscheträger)

Alphafrau_DO
Alphafrau_DO weiblich

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Vorstellung eines ruhigen TG-Mädchen


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu
Von 11Mxxxxxxxxxx
4 Beiträge bisher
Vorstellung eines ruhigen TG-Mädchen

Hallo, ich wollte mich auch mal hier vorstellen (etwas ausführlicher, als in meinem Profil) und hoffe, dass ich hier endlich auf Gleichgesehnt:Innen treffe. Ich bin nun 40+ (ein wenig) und lebe seit Geburt in Wien. Schon in früher Kindheit merkte ich, dass ich mich anders verhielt, als andere "normale" Jungs. Auch hatte ich nie Interresse an "typischen" Männerthemen wie Sport, Wettkämpfe, "Frauen-Anmachen" (wie es in meiner Jugend bei Jungs genannt wurde), oder ähnlichen Themen. Meine (damalige) heimliche Vorliebe und Interresse lag eher an Mächenhaftem, wie feminine Kleidung anprobieren, sich auf das eigene Aussehen konzentrieren, Accessiores sammeln, mit Puppen gespielt (auch noch heimlich), usw... Aber als Kind, hatte man diesen Unterschied noch nie so wahrgenommen, und selbst wenn jemand das bemerkt hatte, dachten wohl viele, dass es "nur eine Phase" war. Bis zu meinem ca. 20sten Lebensjahr, lebte ich so dahin und besonders die GANZE Schulzeit war alles andere, einfach. Ich merkte in jeder Schulstufe, wie ich in den Köpfen der anderen nirgens dazugehörte, weder zu Jungs, noch zu Mädchen, und war meist (obwohl es damals noch nicht offiziell benannt wurde) "gemobbt". Aber ich merkte zumindest, das ich mich doch eher rein freundschaftlich mit Mädchen verstehen konnte und wenn es ging, begleitete ich sie zu kleinen Shopping-Touren. Verstehen zu Jungs war kaum vorhanden, und ich wollte auch lieber bei den Mädels mitmachen im "Turn-Unterricht" (wie es damals noch hieß), als mit den Jungs, die meist nur bescheuerten Ball-Sportarten ausübten. Als sich meine Pflichtschulzeit langsam dem Ende näherte, wurde mir erst dann wirlich bewusst, dass ich mich selbst nicht männlich sehe, auch wenn ich da noch immer nie etwas von "TG", "Cis", "Homo", oder ähnliche Begriffe gehört hatte. Wenige Jahre darauf begann ich mich mit meinem "wahren Inneren Selbstbild" auseinander zu setzen und dann verstand ich, dass ich eventuell eine "Transperson" (hab da dann solche Begriffe kennengelernt) sein könnte. Aber ich beschloss das nach außen weiter nie zu zeigen, nicht mal vor der (kaum vorhandenen) Familie. Und sowas wie "Kameraden", "Freunde", oder "Beziehungen"(egal auf welcher Stufe) hatte ich da mein ganzen Leben immer noch nie selbst erlebt und langsam begann ich mich immer einsamer und verzweifelter zu fühlen. Meine einzige Ablenkung vom traurigen Alltag und der Verzweiflung boten mir meine (schon von früher Kindheit angelegten) Interressen an "Animes", "Mangas" und anderes solcher "Nerd"-Zeug. Auch hier merkte ich, dass ich mich eher für Serien oder Bücher begeistern konnte, die Themen enthielten wie Romantik/Beziehung, Comedy, Fantasy oder Freundschaft,.. als Themen wie Horror, Action, Krieg/Kämpfe, oder Gewalt. Wie dann die (leider nun dauerhafte) Cov.-Pandemie-Zeit begann, ging ic lange Zeit in mich und "a***ysierte" nochmal mein ganzes bisheriges Leben und meine Erlebnisse. Darauf verstand ich endgültig, dass ich im Inneren doch schon immer ein Mädchen/eine Frau gewesen war und bevor es in meinem Alter zu spät werden würde, begann ich nun ab ca. Sommer/Herbst 2021, meinen Weg als Transfrau zu beschreiten. Ich bin aber bis jetzt nicht sehr weit auf meinem Weg gekommen, wegen der sehr langsamen Bürokratie im Land bzw. da es immer weniger Stellen gibt, die einen als Transperson helfen/unterstützen können. Mein Ziel ist es aber nur eine Hormon-Therapie zu bekommen, damit ich mir als "Selbst-Bestätigung" dauerhaft beweisen kann, dass ich nun "DIE" bin bzw. DIEJENIGE sein kann, die ich im Inneren schon mein ganzen Leben gewesen war !... Was meine Zukunft betrifft, würde ich mir doch endlich Mal eine harmonische Zweisamkeit wünschen, um endlich mal [erstmals] so etwas wie Geborgenheit zu erfahren. Da ich, wie schon erwähnt, so gut wie immer nur von Jungs/Männern gemobbt, verprügelt, misshandelt, beschimpft, beleidigt, abgelehnt, ect...... wurde, habe ich einfach kein Interesse am männlichen Geschlecht (auch nicht am Eigenen natürlich), daher kann ich mir nur eine (wenn auch nur rein freundschaftliche) Beziehung vorstellen, mit einer anderen Frau, egal ob biologisch oder ebenfalls Trans. ------------------------------------------------------------- Noch als Abschluss ein wenig über meine Persönlichkeit: Da ich schon immer einen sehr ruhigen, ehrlichen, liebenswerten und verständnisvollen Charakter hatte (was wirklich für eine feminine Art passt), würde ich mich schon als sehr "damen-/mädchenhaft" bezeichnen und da ich zusätzlich noch mor**ische Werte, Ettikette und Anstand besitze, könnte man mich ohne Zweifel auch "Vornehm" bezeichnen, wie man auch im vorigen Jahrhundert noch dazu (zB.) "Edle Lady" gesagt hätte. [Im Mittelalter hätte ich gut als "Prinzessin" gepasst] Ich liebe auch gerne "TCG"s, auch wenn ich diese seit Pandemie kaum mehr ausüben kann... sowie bin ich vernarrt in Katzen !, auch wenn ich aufgrund schicksalhaft Probleme, nie lange solche Tiere welche behalten konnte. Ich kleide mich, seit meiner Entscheidung, als Frau zu leben, ausschließlich feminin mit Röcken, Blusen, Handtasche,.. ect... und da mir Individualität auch am Herzen liegt, ist daher auch mein Kleidungsstiel eher "einzigartig". Aber egal, wie man sich kleidet, man wird doch leider meistens von Menschen in der Öffentlichkeit als "Nicht-Ganz-Frau" wahrgenommen und dabei ausgelacht. Ich lebe mit vielen Lebensmottos, wie zB. "Sei immer du selbst" bzw. eine süße abgewandelte Variante „Sei immer du selbst, außer du bist eine Meerjungfrau, dann sei IMMER eine Meerjungfrau!“... oder auch "Es gibt Million Fische im Meer, aber ich bin eine Meerjungfrau!" (symbolisch zu verstehen, dass man unter Million "normaler" Menschen doch auf seine Art einzigartig ist!) So,... ich hoffe ihr konntet euch einen guten Eindruck von mir machen. ;)

24.01.2023 um 9:09    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Devxxxx
11 Beiträge bisher
re: Vorstellung eines ruhigen TG-Mädchen

voll der klischeequark tolles kopfkino erste sahne

24.01.2023 um 15:46    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Gudxxx
27 Beiträge bisher
re: Vorstellung eines ruhigen TG-Mädchen

das trügerischste Bild von sich selbst ist das selbst diagnostizierte "wahre Innere Selbstbild"...

24.01.2023 um 18:57    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Noexxxxx
97 Beiträge bisher
re: Vorstellung eines ruhigen TG-Mädchen

Hallo, dass solltest Du uns mal naeher erläutern, was Du damit zum Ausdruck bringen möchtest? @'GudiTS LG Noelle

24.01.2023 um 19:03    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Gudxxx
27 Beiträge bisher
re: Vorstellung eines ruhigen TG-Mädchen

ich denke mal, die Frage ist ironisch... Aber: ein Bick in einen aktuell parallel laufenden Thread sollte aufklärend sein... Meistens(!) ist man nicht Das, was man meint zu sein... Ich habe einen kleinen Hund (Papillionmischling), welcher beharrlich meint, ein großer Hund zu sein - durch sein falsches Selbstbild war ich schon mehrmals wegen Bissen in der Tierklinik und beim Anwalt... Ein Tierpsychologe wäre vllt die Lösung

24.01.2023 um 19:18    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Noexxxxx
97 Beiträge bisher
re: Vorstellung eines ruhigen TG-Mädchen

Nein, war nicht ironisch gemeint und welchen Thread der parallel läuft meinst Du? Bezieht, dass dann auch auf Dich selbst? LG Noelle

24.01.2023 um 19:33    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lauxxxxxxx
2089 Beiträge bisher
re: Vorstellung eines ruhigen TG-Mädchen

Herzlich Willkommen hier Meermaid und viel Spaß.

24.01.2023 um 20:01    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Gudxxx
27 Beiträge bisher
re: Vorstellung eines ruhigen TG-Mädchen

Das beziehe ich nicht auch auf mich, sondern es gilt auch für mich. Bin leider jetzt nix besonderes ... Manchmal können vom AG angewiesene Schulungen durchaus auch für das Privatleben hilfreich sein - in diesem Falle "führen und motivieren von Mitarbeitern".

24.01.2023 um 20:47    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von 11Mxxxxxxxxxx
4 Beiträge bisher
re: Vorstellung eines ruhigen TG-Mädchen

@Devotas: Das hat nix mit Klischee zu tun! @GudiTS: Es gibt kein "trügerischste Bild" bei einem!! Man schätzt sich ehrlich genug ein, wie man wirklich ist! Egal, was andere von einem halten mögen. @LauraPaola: Vielen Dank für die freundliche Begrüßung! ;) @KEYLady: Warum sollte ich ein Buch schreiben? Verstehe dieses Kommentar nicht ganz positiv, aber auch nicht negativ. Ich wollte mich eben nur ausführlich beschreiben, als wirklich wenige noch ehrliche Person, die es heutzutage noch gibt. (Vor allem hier in Österreich besteht die Bevölkerung zu ca. 90% nur mehr aus massiven Schwindlern und Lügnern!, leider)

25.01.2023 um 10:47    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Gudxxx
27 Beiträge bisher
re: Vorstellung eines ruhigen TG-Mädchen

Jemand, der z.B. unter Anorexia nervosa leidet, würde dir sofort zu 101% zustimmen...und im worst case sogar freiwillig für seine verzerrte Selbstwahrnehmung sterben. Und ich sage nicht, dass deine Selbstdiagnose definitiv falsch ist, nur dass die Wahrscheinlichkeit aber extremst hoch ist.

25.01.2023 um 11:08    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Jenx
469 Beiträge bisher
re: Vorstellung eines ruhigen TG-Mädchen

Erzähl das bitte einem Psychologen... was hat das hier zu suchen?

25.01.2023 um 11:36    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lauxxxxxxx
2089 Beiträge bisher
re: Vorstellung eines ruhigen TG-Mädchen

Das ist mir jetzt schon öfter aufgefallen, dass Du meinst anderen Leuten sagen zu müssen, was in ein Forum gehört und was nicht. Bist Du hier die Forenzensur? Du musst es ja nicht lesen.

25.01.2023 um 11:38    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Jenx
469 Beiträge bisher
re: Vorstellung eines ruhigen TG-Mädchen

Ich denke um die Person zu schützen, sollte sie sich mit so dermaßen offenen Post´s zurückhalten. Und eine Meinung darf ich mir doch wohl bilden...auch wenn es sich hier mehr um einem Empfehlung handelte. Außerdem bist du mindestens genau so oft am kommentieren wie ich!

25.01.2023 um 11:42    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lauxxxxxxx
2089 Beiträge bisher
re: Vorstellung eines ruhigen TG-Mädchen

Ich erkläre aber niemandem, was er schreiben soll oder nicht.

25.01.2023 um 11:44    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<


 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben