Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
Charlott
Charlott (44)Transvestit

biXnylonXheels
biXnylonXheels (62)DWT (Damenwäscheträger)

tvHenny
tvHenny Transvestit

sheerbra
sheerbra DWT (Damenwäscheträger)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Frau sein


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 7 / 8       nächste Seite » wechsle zu
Von Devxxxx
234 Beiträge bisher
re: Frau sein

@Der Grund ist, dass Transs**ualität nicht greifbar ist für Menschen die es nicht sind. Es kann nicht nachempfunden werden@ Komisch, warum schreiben dann viele TVs CDs DWTs davon in Ts Themen, von Ts Themen? Verkleidete Männer können nicht nachempfinden, aber schreiben sehr viel über Ts Themen. Hängen sich überall rein. Warum eigentlich?

02.10.2023 um 2:44    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Saixxx
28 Beiträge bisher
re: Frau sein

Diesbezüglich gebe ich Dir da völlig Recht, aber ich bin mir sicher das diese oder ähnliche Fragen hier schon öfter gestellt wurden. Ich kann jedoch diesbezüglich auf meine Person bezogen nur sagen, das ich seit ich laufen kann, ich anders Ticke als andere Jungs, heute Männer! Und denn noch habe ich nicht aufgehört den Grund dafür zu finden und ja, ich habe einige Ursachen dafür herausgefunden, würde aber diesbezüglich den Rahmen sprengen und ausarten. Trotz allem, habe ich jedenfalls für mich eine Lösung gefunden, ohne gleich den Haussegen einstürzen zu lassen.

02.10.2023 um 8:54    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Devxxxx
234 Beiträge bisher
re: Frau sein

Wenn man Vergleich zieht dann haben TVs CDs DWTs nichts mit Ts zu tun. Auch wenn viele meinen das es Gemeinsamkeiten gibt. Ich sehe keine jedenfalls. Das einzige das in Fragen kommen könnte das so manche Ts mal ein TV CD war in jungen Jahren.

02.10.2023 um 18:28    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von _Jexxx
1129 Beiträge bisher
re: Frau sein

Meine Bettnachbarin hatte Diabetes als ich damals meine Gaop machte. Das Risiko ist vielleicht etwas höher, aber ansich ist das kein KO Kriterium. Also wenn sie ihren Psychologen für die Gaop überzeugen kann warum nicht. Ich hatte auch versucht zu lange zu machen wie ich nur konnte. Die Kübelböcks im Fernsehen und beide Kinderpsychologin damals hatten mich überzeugt...das bin ich nicht.. und dann?! Der Körper recht sich irgendwann. Und dann geht alles superschnell. Und heute habe ich das Gefühl ... ich war nie etwas anderes als Jenny G.

02.10.2023 um 20:11    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Devxxxx
234 Beiträge bisher
re: Frau sein

Transs**ualität später entdeckt? Das ist doch nur Einbildung. Weil es auf einer Ebene Mode ist. Erst Jahre eine Familie gründen, Kinder zeugen und irgendwann kommt der Funken, ups ich bin/werde Transs**uell?

03.10.2023 um 21:29    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von chrxxxxxxxx
1589 Beiträge bisher
re: Frau sein

Es gibt viele TS die diesen Weg hatten. Sie wurden nicht auf einmal transident, sie fühlten es wohl, aber sie hatten einen längeren Weg der Erkenntnis und hatten Verlustängste bezüglich ihrer Familie, ihren Freunden und Kollegen. Da findet man nicht einfach mal wieder Ersatz dafür.

03.10.2023 um 21:48    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Devxxxx
234 Beiträge bisher
re: Frau sein

Sehr weit hergeholt nach 30, 40 vielleicht 50 Jahren dann Ts zu sein/werden. Hirngespinst finde ich. Ts wird niemand, man ist es. Wie kommt man nach vielen vielen Jahren plötzlich drauf das man Ts ist?

03.10.2023 um 23:07    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von shoxxxx
786 Beiträge bisher
re: Frau sein

lässt oft denken an

04.10.2023 um 11:09    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von _Jexxx
1129 Beiträge bisher
re: Frau sein

Vieleicht solltest du darüber mal mit einem Psychologen reden. Die Diagnose diesbezüglich triffst nicht du. Aber eine eigene Meinung zu dem Thema kannst du immer haben. Es ist ein Riesenunterschied für eine heutige 20 jährige vom Weg her als früher in den 70/80ern damals wurde man deswegen behandelt und es wurde einem ausgeredet. Bei mir 6 Jahre lang.. und? Irgendwann gehst du kaputt.. irgendwann wirst du krank.. irgendwann zerreißt es dich. Und zum Thema Kinder.. kinderlose TS Frauen werden immer gebeten vorher eine Spe***probe einfrieren zu lassen. Außerdem ist/war der Körper männlich und alles ist möglich auch wenn es eine Menge Überwindung kostet. Es ging mir noch nie so gut wie heute nach dem ich alles hinter mir habe... und ... willst du mir alles absprechen?

04.10.2023 um 11:18    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Ninxxx
20 Beiträge bisher
re: Frau sein

Da geb ich dir vollkommen Recht ich war gestern auch wieder sehr geschockt über so jemanden Man sollte dann schon am gesamt Bild arbeiten und versuchen so gut wie möglich in die gewünschte Rolle zu kommen Würde mich freuen wenn du mich Ma privat anschreiben könntest Liebe Grüße Nina

04.10.2023 um 11:54    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Schxxxxxxxxx
98 Beiträge bisher
re: Frau sein

Vielleicht solltest Du einmal 30, 40 oder 50 Jahre zurück denken. Spießrutenlaufen war da angesagt statt trans. In der heutigen Zeit ist es dagegen sehr leicht den Transweg zu gehen. Aber es soll vielleicht noch leichter werden. Nur noch Standesamt zur Änderung ohne ärztliche Hilfe? Dann haben wir schnell die 50Prozent "divers" als Geschlecht. Ja klar, die Kinder bringt der Klapperstorch.

04.10.2023 um 12:08    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von chrxxxxxxxx
1589 Beiträge bisher
re: Frau sein

Hatte ich Dir ja bereits versucht zu erläutern Und es wurde auch nicht fix was von 40-50 Jahren Erkenntniszeit erwähnt. Sondern, das allgemein der Weg vom Mann in der Gesellschaft zum Frau sein in der Gesellschaft sich oft längerfristig vollzieht und selten spontan und geradlinig.

04.10.2023 um 13:32    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Sarxxxxxx
687 Beiträge bisher
re: Frau sein

Ehrlich gesagt fehlen mir dazu die Worte. Der ist soweit von einer Frau weg wie ich von einem Kakadu. Vielleicht fehlt ihm auch der Mut sich öffentlich als Frau zu geben und versteckt sich in der männlichen Hülle um im Kopf seinen Traum auszuleben. Oder er will einfach nur Aufmerksamkeit, was ja scheinbar funktioniert. Jedenfalls ist mir persönlich kein Transmensch bekannt der sein ursprüngliches Aussehen und Geschlecht tolerieren kann. Viele hassen ihr altes ich. Von daher nimm ich dem das nicht ab.

06.10.2023 um 17:18    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 7 / 8       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<


 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben