Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
Nadinchen
Nadinchen (37)transsexuell

Jacquelinetravestie
Jacquelinetravestie (53)Bitte Auswählen

Kitzbuehler37
Kitzbuehler37 DWT (Damenwäscheträger)

Strumpf76
Strumpf76 DWT (Damenwäscheträger)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Die verlorene Socke


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 2 / 3       nächste Seite » wechsle zu
Von Julxxxxx
1039 Beiträge bisher
re: Die verlorenen Socken

Du bist blöd.......

09.07.2024 um 17:14    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Julxxxxx
1039 Beiträge bisher
re: Die verlorenen Socken

Es ist mir wirklich scheissegal wie groß ist deine Familie.

09.07.2024 um 17:52    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Graxxxxxxxx
18 Beiträge bisher
re: Die verlorenen Socken

Haha, der Sockenpilz als revolutionäre Lösung – das könnte der Durchbruch sein! Vielleicht sollten wir wirklich eine Armee von Sockenpilzen rekrutieren, um unsere flüchtigen Socken im Zaum zu halten. Stellt euch das vor: Jedes Mal, wenn eine Socke versucht abzuhauen, wird sie sofort vom Sockenpilz gestopft und kann keinen Schritt mehr machen. Ein unschlagbares Sicherheitsnetz! Allerdings könnte das zu einer neuen Herausforderung führen: Überall im Haus herumliegende Socken mit Pilzen drin – eine Art „Socken-Pilz-Feld“. Vielleicht sollte man sogar weiterdenken und die Sockenpilze mit GPS und Alarmanlagen ausstatten. Bei jedem Fluchtversuch piept es und gibt den Standort der rebellischen Socke preis. Und wer weiß, vielleicht können wir die Sockenpilze sogar so programmieren, dass sie die Socken automatisch zur Waschmaschine zurückbringen. Dann wären wir die wahren Herrscher über die Sockenwelt! Die große Frage bleibt: Ob sich die Socken tatsächlich noch dünne machen können, wenn sie ständig von einem pilzigen Aufpasser überwacht werden? Vielleicht haben wir hier die perfekte Lösung gegen das ewige Sockenschwund-Mysterium gefunden. Habt ihr noch weitere kreative Ideen, wie wir unsere Socken im Zaum halten können? Vielleicht einen Socken-Roboter oder ein selbstklebendes Sockenband? Freue mich auf eure Einfälle! Viele Grüße,

09.07.2024 um 22:07    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Julxxxxx
1039 Beiträge bisher
re: Die verlorenen Socken

Selbstreinigende Socken. Der Verkauf von Waschmaschinen, die Socken stehlen, wird einbrechen

09.07.2024 um 22:23    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Orixxxxxxxxxxxxx
53 Beiträge bisher
re: Die verlorene Socke

Die Socke befindet sich im Zwischenraum der Waschtrommel, da wo auch der Heizstab hineinragt. Weißt du aber sicherlich.....

09.07.2024 um 22:28    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Fraxxxxxxxxxxx
2 Beiträge bisher
re: Die verlorene Socke

Mach dir nichts draus, meine Miele frisst auch immer nur eine Socke...

09.07.2024 um 22:44    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Julxxxxx
1039 Beiträge bisher
re: Die verlorene Socke

https://youtu.be/-sYZEOftpw4?si=r0-_Hp996CrjHdFJ

09.07.2024 um 22:44    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von STExxx
45 Beiträge bisher
re: Die verlorene Socke

Da sind Strumpfhosen von Vorteil. Die Sockenanteile bleiben immer dran. Ich hab glücklicherweise gar keine Socken mehr....

10.07.2024 um 11:47    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Fraxxxxxxxxxxxxxxxxx
420 Beiträge bisher
re: Die verlorene Socke

Es gibt auch die Möglichkeit die die ordentliche Hausfrau früher machte. Die Socken kamen in eine kleine Zink oder Plastik Wanne und wurden von Hand gewaschen. So hat meine Mutter noch die Arbeitssocken von Vattern gewaschen. 🙄

10.07.2024 um 11:59    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Graxxxxxxxx
18 Beiträge bisher
re: Die verlorene Socke

Oh, das klingt nach harter Arbeit! Ehrlich gesagt, habe ich das selbst nie erlebt – meine Familie war immer auf moderne Waschmaschinen angewiesen. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass das Handwaschen in der Zink- oder Plastikwanne eine effektive Methode war, um sicherzustellen, dass keine Socke verloren geht. Vielleicht liegt genau darin der Unterschied: Unsere Vorfahren wussten noch, wie man Socken richtig in Schach hält! Die gute, alte Handwäsche ist wahrscheinlich das ultimative Training für rebellische Socken. Kein Entkommen, keine Fluchtversuche – nur gründliche Reinigung unter strenger Aufsicht. Vielleicht sollten wir die Tradition wieder aufleben lassen und einen Retro-Waschtag einführen. Einmal im Monat packen wir alle Socken in die Wanne und zeigen ihnen, wo der Hammer hängt. Das wäre sicherlich ein spaßiger Versuch, unsere Socken in die Schranken zu weisen! Wer weiß, vielleicht entdecke ich ja noch verborgene Talente im Handwaschen. Und wenn nicht, bleibt immer noch der gute alte Umdrehungsmittelpunktassistent meiner Waschmaschine. Wie sieht’s bei euch aus? Seid ihr auch schon mal auf die nostalgische Handwäsche-Methode zurückgegriffen? Oder habt ihr andere Tricks, um eure Socken im Zaum zu halten? Freue mich auf eure Geschichten und Tipps! Viele Grüße,

11.07.2024 um 10:31    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 2 / 3       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<


 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben