Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
Daisy_O
Daisy_O Transvestit

SabineBraun
SabineBraun weiblich

tvyvonne
tvyvonne Transvestit

sarahCD44
sarahCD44 (49)CD (CrossDresser)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Das Gegenwort von Androgyn


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu
Von schxxxx
129 Beiträge bisher
Das Gegenwort von Androgyn

Androgyn

Andro = Gegenstueck
Gyn = Weiblich

Androgyn bedeutet demnach "Gegenweib" oder gemaess Duden "Mannsweib",
aber die Betonung bleibt auf "Weib".
Es bezeichnet eine sehr maskuline Frau, wohl im Aussehen wie auch im Auftreten.

Ein Gegenwort gibt es nicht. Das weil frueher verweiblichte Maenner nicht gesellschaftsfaehig waren, weil diese ausgegrenzt waren, mit Bezeichnungen wie Figa und Vagina versehen wurden und natuerlich als Schwul galten, was sehr ausgegrenzt wurde.

Doch heute ist das anders. Solche Maenner bekommen gratis die sog. Geschlechtsanpassungsoperation und erhalten die Beseichnung "Frau", was gar sehr restimiert ist.

as freut uns Frauen fuer diese Maenner, denn manche von uns will solche Maenner.

Diskretions-Forum eroeffnet.

[Bitte nicht schlagen]

17.04.2014 um 11:23  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Ursxx
563 Beiträge bisher
re: Das Gegenwort von Androgyn



Falsch! Der Wortteil "andro" ist aus dem Altgriechischen Wort "andros", Genitiv des Wortes anär (= der Mann), abgeleitet.

Übersetzt heißt das "Mann(s)weib", wird aber i. d. R. im Zusammenhang mit weiblich geprägten Männern benutzt.

17.04.2014 um 11:57  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Herxxxxxxxx
1308 Beiträge bisher
re: Das Gegenwort von Androgyn





Aber die Frage beantwortet es nicht

17.04.2014 um 12:16  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von angxxxxxxxxxxxxx
407 Beiträge bisher
re: Das Gegenwort von Androgyn

das wort entstammt einem ganz bestimmten griechischen mythos. in dem werden männer, frauen, und "androgynes" sozusagen "schöpfungsmythisch" erklärt. der terminus ist dabei tatsächlich als "exakte mitte zwischen mann/frau" gemeint. er ist im übrigen nicht abwertend oder ähnliches. der mythos stellt ganz klar die gleichrangigkeit der drei formen heraus.

hier der mythos:

17.04.2014 um 12:27  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von lovxxx
508 Beiträge bisher
re: Das Gegenwort von Androgyn



Wie wärs mit Weibskerl. Oder Andromas?

17.04.2014 um 12:28  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Herxxxxxxxx
1308 Beiträge bisher
re: Das Gegenwort von Androgyn




Dieser Zustand wird auch von Platon beschrieben

17.04.2014 um 12:30  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Nicxxxxxxx
271 Beiträge bisher
re: Das Gegenwort von Androgyn

Wie bereits korrigiert wurde, heißt "andro(s)" nicht Gegenstück, sondern männlich und "gyn" steht für weiblich. Weiters gibt es 'androphil' (sich zu Männern hingezogen fühlen) und androphob (Angst vor maskulinen Personen) und dementsprechend die jeweiligen Gegenbegriffe gynophil und gynophob.
Androgynie bedeutet daher „männliche und weibliche Merkmale vereinigend“. Es wird oft synonym zu „zwitterhaft“ verwendet, was aber biologisch nicht korrekt ist. Noch vor wenigen Jahrzehnten war es üblich, zwitterhaften Babies durch eine Operation ein "eindeutiges Geschlecht" aufzubürden, auch wenn es im Endeffekt die falsche Wahl war, dies ist prinzipiell grundgesetzwidrig, aber das interessierte damals noch keine tote Katze. Zum Glück sieht man das heute etwas menschenfreundlicher.

"Gratisoperationen" gibt es für NIEMANDEN, weder für MzF, noch für FzM Transs**uelle und auch nicht für 'Hermaphroditen' (beidgeschlechtliche) oder Inters**uelle oder sonstwen. JEDE OP kostet Geld, nur ob man sie privat bezahlen muß, oder von der Krankenkasse übernommen bekommt ist die Frage.

Bei entsprechender Indikation bekommt man die Kosten übernommen, ganz egal um welche OP es sich handelt und das gilt für alle krankenversicherten Personen gleichermaßen, ob es nun eine GA-OP ist, oder ein Blinddarm, oder eine OP am offenen Herzen.

Wer hier immer rumstänkern will, daß TS-Personen angeblich unnötig dem Gesundheitssystem zur Last fallen, der darf sich auch bitte selber nichts 'unnötiges' von der Krankenkasse bezahlen lassen und beginne mit sofortiger Wirkung mit dem Rauchen und Alkohol-/Drogenmißbrauch aufzuhören, sich gesund zu ernähren, Extremsportarten zu unterlassen, und Dergleichen vieles mehr, was WIRKLICH "unnötige" Belastungen des Gesundheitssystems zur Folge haben könnte.

06.06.2019 um 14:17  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Karxxxxxxxxx
668 Beiträge bisher
re: Das Gegenwort von Androgyn





Das wundert mich jetzt schon sehr...

18.06.2019 um 20:43  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lilxxxxxxxxx
58 Beiträge bisher
re: Das Gegenwort von Androgyn

In der Genesis steht die bekannte Geschichte von Adam und Eva, aber die jüdische Tradition kennt noch einen alternativen Schöpfungsmythos, nämlich ebenfalls einen Kugelmensch-Mythos.

Bei Plato war der Kugelmensch den Göttern zu mächtig, deshalb rissen sie ihn auseinander. So kam der s**uelle Dimorphismus in die Welt

Und, auch der Tod.
Bakterien sind nicht s**uell dimorph, aber potentiell unsterblich.

s** und Tod treten paarweise auf: Eros und Thanatos.

02.12.2019 um 22:45  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Thexxxxx
481 Beiträge bisher
re: Das Gegenwort von Androgyn



s** und Tod schon, aber Geschlechter?

03.12.2019 um 1:26  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lilxxxxxxxxx
58 Beiträge bisher
re: Das Gegenwort von Androgyn

Theresa, kannst du auch nicht schlafen? Das geht mir jetzt ziemlich im Kopf umher, das alles...

Ich präzisiere meine Aussage: Geschlecht im Sinne der biologischen Reproduktion. D.h. die Rekonstruktion eines diploiden Chromosomensatzes aus zwei haploiden Chromosomensätzen bei der Befruchtung einer Eizelle durch ein Spermium.
Hmmm… sind biologische Zwitter (zB Landschnecken, Regenwürmer, viele Baumarten) primär oder sekundär?
D.h. war die Urschnecke "zweihäusig" und die Entwicklung einer "Einhäusigkeit" zB eine Anpassung an mangelnde Mobilität, so dass das Treffen eines gegengeschlechtlichen Partners zum Zwecke der Paarung einfach zu schwierig ist?
Bei den Bandwürmern ist es ja so...


03.12.2019 um 2:23  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Momxxxxxxxxxxxx
1 Beiträge bisher
re: Das Gegenwort von Androgyn

Sehr gute Erklärung. Lieben herzlichen Dank.

Am Ende steht das Wort restimiert .

Was bedeutet das Wort`?

Danke

03.12.2019 um 3:41  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Ulrxxxxxxx
293 Beiträge bisher
re: Das Gegenwort von Androgyn




Ebenso falsch, aus dem Sinnzusammenhang ergibt sich eindeutig, dass androgyn Weibsmann bedeutet...

Dies ist ein femininer Mann mit sehr weiblichen sanften Zügen...

03.12.2019 um 15:56  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben